Bezirksvertretung Wanne


10. Oktober 2017   Anträge, Anfragen, Reden - Bezirksvertretung Wanne

Runder Tisch "Fliegenplage"

Seit Mai 2016 gibt es Beschwerden von Anwohnerinnen und Anwohnern der Rottstraße, Heerstraße und Biesewinkel über eine „Fliegenplage“. Öffentlich bekannt wurde das Thema Anfang Juni 2017 durch  Berichterstattungen in der WAZ Herne/Wanne-Eickel sowie bei Radio Herne.

Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Wanne regte daraufhin an, einen Runden Tisch mit Vertretern aus Stadt, Politik, Unternehmen und Bürgerschaft einzuberufen. Wie nun bekannt geworden ist, hat sich in der Zwischenzeit dieser „Runde Tisch“ auf Einladung des Bezirksbürgermeisters Herrn Ulrich Koch mehrfach getroffen. Diese Treffen fanden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Wer warum Teilnehmerin oder Teilnehmer dieser Treffen war, ist nicht bekannt.LINK pfeilWir fragen nach

13. Juni 2017   Anträge, Anfragen, Reden - Bezirksvertretung Wanne

Taktverkürzung Linien 306 / 368

Die 2. Fortschreibung des Nahverkehrsplanes der Stadt Bochum sieht unter anderem vor, die reguläre Taktzeit der Linie 306 – mit Ausnahme von 2 Stunden in der Hauptverkehrszeit - von 10 min auf 15 min zu reduzieren. Dazu kommt ein Vorschlag der Verwaltung der Stadt Herne an Bochum, die Linie 368 von einem 20-Minuten-Takt auf einen 30-Minuten-Takt umzustellen. Öffentlich sagt die SPD "Nein". Im kleinem Kreis, sprich Planungsausschuss, hat sie zugestimmt. Was sagen die Wanner Bezirksvertrerinnen dazu?LINK pfeilUnser Antrag

30. Januar 2017   Anträge, Anfragen, Reden - Bezirksvertretung Wanne

Laurentiusschule

Die Verwaltung plant die Zügigkeit an der Grundschule Laurentiusschule zum Schuljahr 2017/2018 auf drei Eingangsklassen je Schuljahr zu erhöhen. Damit soll der im Stadtbezirk Wanne zwingend notwendige 11. Grundschulzug gesichert werden. Dazu soll ein Erweiterungsbau auf dem Schulgelände für ca. 2,6 Millionen Euro ohne Einrichtung errichtet werden. Doch die Bausubstanz der Laurentiusschule ist schlecht. Der Keller zum Beispiel ist so feucht, dass er nicht mehr genutzt werden darf. Bevor ein Zusatzbau auf dem Gelände errichtet werden soll, erwarten wir, das geprüft werden soll, ob das Altgebäude überhaupt mittelfristig als Schulgebäude genutzt werden kann. Außerdem erscheint es uns auch sinnvoll zu prüfen, ob die Dannekampschule wieder als Schulstandort genutzt werden kann.LINK pfeilDer Antrag

11. April 2016   Anträge, Anfragen, Reden - Bezirksvertretung Wanne

Giftmüll unter Tage

Im Stadtbezirk Wanne sind untertage im Bergwerk Hugo/Consolidation Reststoffe aus Hausmüll- und Klärschlammverbrennungsanlagen nach dem Prinzip des vollständigen Einschlusses im Bruchhohlraum von Abbaubetrieben eingelagert worden. Dabei handelt es sich unter anderem um hochgiftige Filterstäube aus Müllverbrennungsanlagen, die mit einer Art Zement vermischt mehrere Hundert Meter unter der Erde in Hohlräume verpresst wurden. Ein von der Landesregierung beauftragte Gutachter hat nun einen Zwischenbericht zu "Prüfung möglicher Umweltauswirkungen durch den Einsatz von Abfall- und Reststoffen zur Bruch-Hohlraumverfüllung" vorgelegt, der feststellt, dass dieses Zementgemisch zwar ausgehärtet ist, sich aber unter Einwirkung von stark salzhaltigen Grubenwasser wieder zersetzt. Somit werden die Gifte wieder langsam, aber sicher freigesetzt.LINK pfeilWir fragen nach

13. April 2015   Anträge, Anfragen, Reden - Bezirksvertretung Wanne

Parksituation Rheumaklinik

Mit dem Neubau des Rheumazentrums hat sich die Parksituation rund um die Claudius- und Heidstraße verschärft. Zwar stehen auf dem Gelände der Klinik Stellplätze sowohl für Gäste las auch für Mitarbeiter zur Verfügung - doch diese werden kaum genutzt, da sie kostenpflichtig sind. DIE LINKE, die Grünen, die Piraten-AL und die FDP in der Bezriskvertretung fragen nach Lösungsmöglichkeiten.

LINK pfeilZur Anfrage im Wortlaut

07. September 2014   Anträge, Anfragen, Reden - Bezirksvertretung Wanne

Nachgefragt: Baustelle "Kaufland"

Kaufland - ein Projekt, das nur Ärger bereitet! Jetzt sind es Beschwerden seitens Anwohnerinnen und Anwohner während der Bauphase. Wir fragen nach!LINK pfeil Die ganze Anfrage

Am 24.9 DIE LINKE wählen!

 

Kontakt

DIE LINKE. in Herne / Wanne-Eickel

Hauptstraße 181 * 44652 Herne
02325 654049/-51 * 01523 8224681
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Büroöffnungszeiten:
Di - Fr 10.00 - 12.00; Di - Do 15.00 - 17.00

Herner Sparkasse
IBAN: DE03 4325 0030 0001 0257 58
BIC: WELADED1HRN

Die nächsten Termine

Keine Termine

Bundestagswahl Gesundheit

Gesundheutsversicherung